^Seitenbeginn

Christopher Sicurella

Christopher Sicurella

Christopher Sicurella

Christopher Sicurella | Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektur

Künstler

* Botschafter der AMA Association of Masonic Arts
* Pegasus-Mitglied
* Freimaurer Wiki Fördermitglied
* Publikationen u.a. in TAU, HUMANITÄT, WSMAG.

urbantactics MASONIC ARTWORK http://urbantactics.net/

Loge: Loge zur Einigkeit
Orient/Ort: Frankfurt am Main


 

Christopher Sicurella zeichnet, malt und gestaltet bevorzugt Motive aus den Bereichen Freimaurerei, Alchemie und Esoterik.



DIGITAL | SE TAIRE

Mit Alchemie meint er den innerlichen Weg zur Selbstveredelung, nicht eine äußerliche Goldmacherei oder einen Vorläufer der Chemie. Esoterik will er im reinen Wortsinn als innerlich, dem inneren Bereich zugehörig, verstanden wissen, nicht als übernatürlich oder irrational. Exkursionen in verwandte Themenkreise, wie das Tarot als Initiationsweg, oder die Heilige Geometrie, sind Teil seines vielschichtigen Interesses.

Eremit I Eremit II


TAROT | EREMIT I+II

Er arbeitet dabei mit unterschiedlichen Materialien, und bedient sich verschiedener Zeichentechniken und Werkzeuge: Scribble, Layout und Schraffur; Tusche oder Marker auf Papier, Öl- und Acrylfarbe auf Leinwand, virtuelle 3D-Modelle mittels CAD; Plastiken, Skulpturen und Logeneinrichtung aus Kunststoff, Stein oder Stahl. Das Verfassen und Übersetzen von Gedichten ist Teil der künstlerischen Tätigkeit.

Ruhrsäulen

LOGENEINRICHTUNG | RUHRSÄULEN (SCHILLER | ESSEN)

Die den Zeichnungen vorausgehende Auseinandersetzung mit den formgebenden Gestaltungselementen ist auch Ausdruck der persönlichen Suche nach Wurzeln und Ursprüngen der Freimaurerei. Viele versierte Forscher und Autoren haben viele fundierte Bücher zum Thema veröffentlicht. Die Spuren verlieren sich letztendlich in ungewisser Vergangenheit. Dass insbesondere die Werkzeuge, symbolisch umgedeutet, der Bauhüttentradition entlehnt sind, liegt auf der Hand. Dass die Zeit der Aufklärung der Freimaurerei wertvolle und bleibende Impulse gab, gilt als unwidersprochen. Eine geistige Verwandtschaft mit Gebräuchen und Lehren antiker Mysterienbünde, oder gar eine ungebrochene Weitergabe ist historisch so nicht belegt. Diesen Einflüssen nachzuspüren, ist dem Künstler ein Anliegen. Die praktische und kreative Arbeit am Thema lässt Zusammenhänge für den Ausführenden, und im besten Fall auch für den Betrachter, unmittelbar erfahrbar werden.

An der Veröffentlichung seiner Werke ist er interessiert. Freimaurerischen Einrichtungen genügt hierzu eine einfache schriftliche Anfrage, die dann gerne bestätigt wird.

Copyright © 2014. Pegasuskunst.de. Rights Reserved.